Frank Schubert Assekuranzmakler GmbH - Ihr Versicherungsmakler für Berlin

Tel. 030 81096770

Mo. - Fr. 9.00 - 18.00 Uhr

Home

Die Renteninformation und was Sie darüber wissen sollten

Die Lebenserwartung steigt - der gesetzliche Rentenanspruch sinkt

Das Prinzip der gesetzlichen Rentenversicherung – eigentlich eine gute Idee. Es basiert auf dem soge- nannten Generationenvertrag zwischen der beitrags- zahlenden und der rentenbeziehenden Generation. Die monatlichen Einzahlungen in die gesetzliche Renten- versicherung sollen der Finanzierung der laufenden Renten dienen. Die zahlende Generation erwartet ihrerseits, im Alter von der nachfolgenden Generation ihre Rente finanziert zu bekommen. Dieser Gene- rationenvertrag funktioniert jedoch von Jahr zu Jahr weniger. Wegen niedriger Geburtenraten und steigender Lebenserwartung müssen immer weniger Beitragszah- ler immer mehr Rentner finanzieren. Während heute noch – rechnerisch – rund drei Per­sonen im Alter von 20 bis 64 auf eine Person ab 65 Jahren kommen, wird das Verhältnis in 20 Jahren nur zwei zu eins betragen (Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales). Unser Rentensystem wird bereits heute durch Steuer- mittel unterstützt. Ebenso versucht man der Auswirkung der steigenden Lebenserwartung und der sinkenden Ge- burtenraten auf das Rentensystem aktuell durch neue Regelaltersgrenzen entgegenzuwirken

Renteninfo

Was bedeutet das für Sie ?

Die steigende Lebenserwartung, sinkende Geburten- raten, neue Regelaltersgrenzen, eine veränderte Steuersituation … alles Dinge, die Einfluss auf die Höhe Ihrer gesetzlichen Rente haben. Werden Ihre finan- ziellen Einkünfte im Alter ausreichen, Ihren jetzigen Lebensstandard zu wahren? Die jährliche Renteninfor- mation soll Ihnen helfen Ihren finanziellen Ruhestand zu planen. Was müssen  Sie beim Lesen Ihrer Rentenin- formation beachten?

Dazu klicken Sie auf Renteninformation richtig lesen.


Renteninformation richtig lesen

renteninformation
Renteninfo

Haft­pflichtprämiensenkung auch 2015 durch FSA-24

phvkundenprospekt.pdf
Reagieren Sie noch heute und sparen künftig Geld bei sehr guter Absicherung!

Unisex Tarife kommen und was Sie darüber wissen sollten

Immer häufiger wird derzeit in den Medien über das Thema „Unisex“ berichtet, aber viele Menschen haben es noch nicht mitbekommen: Wenn Sie jetzt schnell handeln und sich Gedanken über Ihre Zukunft machen, können Sie lebenslang sehr viel Geld sparen! Um sicher zu gehen, dass auch Sie über das Thema „Unisex“ informiert sind, möchte ich Sie auf einen Beitrag aus dem ZDF heute-... [ mehr ]


Finanz- und Versicherungs-News

Boom bei Ferienimmobilien

Boom bei Ferienimmobilien
Die Zinsen im Keller, die Entwicklung am Aktienmarkt nicht absehbar. Anleger setzen zunehmend auf Betongold. Neuester Trend: Die Ferienimmobile. Schon jetzt kann sich freuen, wer eine Ferienimmobilie an einem gefragten Standort sein Eigen nennt. „Deutschland wird als Zweitwohnsitzstandort immer attraktiver. Das Angebot in den Top-Lagen ist jedoch äußerst begrenzt, weshalb an einigen Standorten das Preisniveau für Immobilien auch in zweiter... [ mehr ]

Rente mit 56? Ja, aber …

Rente mit 56? Ja, aber …
Wer von Rente mit 56 Jahren träumt, sollte für den Bundestag kandidieren. Anders als die Mehrzahl der Arbeitnehmer haben Abgeordnete des Bundestages die Chance, bereits mit 56 volle Altersbezüge zu erhalten. Denn wer mehr als acht Jahre im Bundestag sitzt, kann den Beginn seiner Pension mit jedem zusätzlichen Jahr vorziehen, und das um bis zu zehn Jahre. Ein Abgeordneter, der 1960 geboren ist und 18 Jahre im Parlament gearbeitet hat, könnte heute... [ mehr ]

Schutz für Ihr Schätzchen – Oldtimer richtig ver­sichern

Schutz für Ihr Schätzchen – Oldtimer richtig versichern
Vor wenigen Tagen hat die Techno-Classica Essen ihre Pforten geschlossen. Die größte Oldtimermesse der Welt zog in diesem Jahr mehr Besucher an als je zuvor. Über 200.000 Liebhaber von Oldtimern, Youngtimern und Prestige Cars konnten in mittlerweile 21 Hallen und auf dem Freigeländen über 2.700 Automobile bewundern und sogar kaufen, wenn der Preis stimmte. Der Oldtimermarkt boomt. In den letzten zehn Jahren hat sich der „Deutsche Oldtimer ... [ mehr ]

Wenn die Leistung nicht reicht –Gesetzliche aufstocken

Wenn die Leistung nicht reicht –Gesetzliche aufstocken
Nicht jeder kann zur Privaten Kranken­ver­si­che­rung (PKV) wechseln. Wer als Arbeitnehmer weniger als 56.250 Euro im Jahr verdient, ist oder bleibt Pflichtmitglied in der Gesetzlichen Kranken­ver­si­che­rung (GKV). Und die hat auch Vorteile, zum Beispiel für Familien mit Kindern. Die müssten in der PKV meist deutlich mehr für ihren Versicherungsschutz zahlen.Aber nicht jeder gibt sich mit den Leistungen der Gesetzlichen zufrieden. Eine oder gleich mehre... [ mehr ]
 
Schließen
loading

Video wird geladen...